Freitag, 4. Dezember 2015

Vereinsgründung am 3.12.2015

Gründungsversammlung am 3.12.2015
in der Mitte die Vorsitzenden Prof. Dr. Ulrich Steger und Michael A. Else

Der am 3.12.2015 gegründete Verein wird sich dem Erhalt und der Förderung Historischer Rebsorten, traditioneller Anbaumethoden und Kulturlandschaften im Rheingau widmen. Zur Verwirklichung seiner Zwecke sollen auch Weinbauflächen nach historischem Vorbild in der Art eines lebenden Naturdenkmals ("Museumsweinberg") angelegt oder gepflegt und unter Beachtung traditioneller Wirtschaftsweisen weinbaulich betrieben werden.

Anlass zur Vereinsgründung war unter anderem das breite Interesse an einer Initiative des Slow Food Convivum Rheingau und der Hochschule Geisenheim zur Förderung des Roten Riesling, insbesondere nach dem großen Erfolg des Roten Riesling Symposiums im Oktober 2014 an der Hochschule Geisenheim.

Weiterführende Informationen können auf der Webseite von Slow Food Rheingau nachgelesen werden, sowie in einem Wikipedia-Eintrag zur Rebsorte Roter Riesling.

Dem Gründungsvorstand gehören an:

Prof. Dr. Ulrich Steger, Vorsitzender
Michael A. Else, stellvertretender Vorsitzender 
Marion Thomas-Nüssler, Beisitzerin
Hubert Konrad, Beisitzer
Dr. Andreas Booß, Beisitzer
Die Eintragung in das Vereinsregister ist im Februar 2016 erfolgt. Der Verein wurde mit Feststellungsbescheid des Finanzamts Wiesbaden vom 17.3.2016 als gemeinnützig anerkannt.

Bei Interesse an der Arbeit des Vereins, melden Sie sich bei uns. 
links im Bild: Vorsitzender Prof. Dr. Ulrich Steger; rechts im Bild: Stv. Vorsitzender Michael A. Else